DSL-News.org

:: News, Tarife & Tipps zu DSL ::

Mit Kabel BW DSL sparen in der Oktober-Aktion

Kabel BW ist längst nicht mehr nur ein Kabelanbieter, sondern kann seine Kunden auch mit einer Flatrate für Festnetztelefonate versorgen und bietet günstiges High-Speed-Internet. Im Oktober gibt es wieder neuen Aktionen, bei der Bestellung von CleverKabel Telefon und Internet.

Online-Vorteil und Startguthaben sichern
Alle Neukunden können jetzt den Online-Vorteil bei Kabel BW nutzen. Mit einem CleverKabel 10 Paket erhält man eine Festnetz-Flatrate und eine Internetflatrate für nur 19,90 Euro im Monat. Als Geschwindigkeit gibt es einen 10-Mbit-Anschluss. Bei der Buchung bis zum 31.10.2010 wird ein Onlinevorteil von 30 Euro gutgeschrieben. Das Doppelflatratepaket 25 bietet eine noch schnellere Internetleitung mit 25 Mbit. Monatlich fallen Gebühren von 29,90 Euro an. Neben dem Onlinevorteil von 40 Euro gibt es zusätzlich noch ein Startguthaben von 120 Euro. Damit fallen ganze 5 Grundgebühren weg und man kann das Paket ein knappes halbes Jahr kostenlos nutzen. Eine Telefonflatrate für die Gespräche ins Festnetz ist natürlich auch hier enthalten.

Günstiges Highspeed-Internet
Das Highspeed-Internet von Kabel BW lässt alle normalen DSL-Leitungen hinter sich. Mit dem CleverKabel 100 Paket bekommt man eine Internetgeschwindigkeit von 100 Mbit und zahlt in den ersten 12 Monaten 29,90 Euro. Ab dem 13. Monat wird der volle Paketpreis mit 49,90 Euro berechnet. Der Onlinevorteil von 40 Euro kann auch hier gewährt werden, wenn Neukunden noch bis Ende Oktober im Internet bestellen. Gleichzeitig entfällt die Bereitstellungsgebühr bei den Paketen CleverKabel 25 und 100.

ID, 'autor', true) != "") { echo get_post_meta($post->ID, 'autor', true); } else { wplook_get_author(); } ?>

10 Jahre Vodafone – Jubiläumsüberraschungen abstauben

DSL- und Mobilfunkanbieter Vodafone feiert in Deutschland 10-jähriges bestehen und gibt für dieses Jubiläum einiges Aktionsangebote an die Kunden heraus. Neben den zahlreichen Smartphones und Handys, die es derzeit günstiger zu haben gibt, können vor allem Neukunden von den aktuellen DSL-Aktionen profitieren.

Surf-Pakete zum Sparpreis

Alle regulären Angebote und die Surf-Sofort-Pakete sind jetzt im Preis gesenkt. Werden die DSL-Pakete Classic, Maxi oder das Vodafone DSL plus Mobile Flat Paket bestellt, zahlen Neukunden während der gesamten Vertragslaufzeit 5 Euro weniger jeden Monat an Grundgebühr. Beim Classic Paket ist eine 16.000er Leitung DSL enthalten und eine Festnetz-Flatrate. Das WLAN-Modem gibt es schon für einen Euro dazu, wobei lediglich die Versandgebühren bezahlt werden müssen. Die monatliche Grundgebühr liegt bei 24,95 Euro. Das DSL Maxi Paket bietet ein ähnlich schnelles DSL an und besitzt die gleichen Konditionen. Ein Sicherheitspaket ist inklusive und es gibt einen Vodafone Komfort-Anschluss. Die monatliche Grundgebühr beläuft sich bei diesem Angebot auf 29,95 Euro. Das DSL plus Mobile Flat Paket gibt die gleichen Konditionen wie die Classic Variante. Hier bekommt man jedoch zusätzlich die Festnetz-Mobile Flat, bei der man unbegrenzt in das deutsche Vodafone Netz vom Festnetz aus telefonieren kann. Die monatliche Grundgebühr liegt ebenso bei 29,95 Euro.

Sofort günstiger lossurfen

Bei Vodafone muss längst nicht mehr gewartet werden, bis der DSL-Anschluss freigeschaltet ist. Alle DSL-Pakete lassen sich ebenso als Surf-Sofort-Paket bestellen. Dank der nötigen Hardware kann direkt gesurft oder telefoniert werden. Der USB-Stick ermöglicht den Internetzugang, bis der Heim-DSL-Anschluss gelegt ist. Die ersten drei Monate surft man mit dem Stick sogar kostenlos. Nutzt man ihn weiter, fallen nach den drei Monaten 9 Cent in der Minute an.

ID, 'autor', true) != "") { echo get_post_meta($post->ID, 'autor', true); } else { wplook_get_author(); } ?>

1&1 16000 DSL im August ab 19,99 Euro

Im Hinblick auf einen besonders schnellen Internetzugang bietet 1&1 im August eine 16.000er Leitung für nur 19,99 Euro an. Die Surf & Phone Flat beinhaltet eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten und eine Bandbreitendrosselung ab 100 GB.

Von 16 Mbit/s auf 1 Mbit/s gedrosselt

Wer die 100 GB im Monat an Datenvolumen überschreitet, der bekommt nicht mehr die anfänglich verfügbare Geschwindigkeit von 16.000 kbit/s, sondern muss sich mit 1000 kbit/s zufriedengeben. Im Upload erfolgt die Drosselung auf 128 kBit/s. Außerdem bleibt die günstige Grundgebühr nicht bis nach der Mindestvertragslaufzeit. Ab dem 25. Monat muss man 29,99 Euro für den Vertrag zahlen. Allerdings bekommt man neben dem Zugang zum Internet auch eine Telefonflatrate für das deutsche Festnetz. Die Gespräche in alle deutschen Mobilfunknetzen kosten 19,9 Cent in der Minute. Andere Vorteilspakete, wie beispielsweise die Handy-Flat kann zu diesem Angebot nicht inklusive.

Preise gesenkt bei Handyflat

Kann auf die Handyflat nicht verzichtet werden, ist das Hinzubuchen kein Problem. Außerdem wurden gleichzeitig die Preise für die Telefonate gesenkt.. Gespräche kosten dabei nur noch 9,9 Cent in der Minute, Datenverbindungen werden mit 19 pro MB abgerechnet in 10 kB-Blöcken. Für Neukunden sind die Gespräche zum Festnetz in der Handyflat jedoch nicht mehr inklusive, sondern nur noch die Gespräche innerhalb von 1&1. Eine komplette Festnetzflat kostet im Monat weitere 9,95 Euro, wobei man dabei auch von einer Datenflatrate profitieren kann.

ID, 'autor', true) != "") { echo get_post_meta($post->ID, 'autor', true); } else { wplook_get_author(); } ?>

Letzte Chance: DSL von 1&1 jetzt mit 290 Euro Bonus

Zum Ende des Wonnemonats Juni lockt der DSL-Anbieter 1&1 seine Kunden jetzt mit einem Angebot, das man fast nicht ablehnen kann: es winken immerhin 290 Euro Startbonus.

Wer sich noch in diesem Monat für einen DSL Anschluss bei dem Anbieter 1&1 entscheidet, der kann enorme Sparpotenziale in Anspruch nehmen. Denn nur noch heute ist das Angebot des Anbieters gültig, nach dem Kunden, die sich für einen DSL-Vertrag mit langer Laufzeit entscheiden, mit bis zu 290 Euro Preisvorteil rechnen können. Dieser setzt sich zusammen aus den monatlich gewährten Vergünstigungen bei den DSL-Komplettpaketen sowie einem einmalig gestatteten Startguthaben. Letzteres allerdings kann nur dann in Anspruch genommen werden, wenn die Bestellung des Tarifs online stattgefunden hat.

Mit der Doppelflat 16.000 270 Euro sparen

Dann jedoch winken mit einem Schlag 150 Euro, die freilich nicht bar ausgezahlt, dafür aber mit anderen Kosten verrechnet werden können. Bei den Rabatten auf die Monatspreise richtet sich die absolute Höhe nach den jeweiligen Paketen, die man als Kunde bei 1&1 bucht. So kostet die 1&1 Doppelflat mit einem Internet- und Telefonanschluss sowie einer DSL-, als auch einer Festnetz-Flatrate normalerweise 34,99 Euro pro Monat. Im Rahmen dieser Aktion würde derselbe Tarif 24 Monate lang nur 29,99 Euro kosten. Mit dem für Online-Besteller gewährten Startguthaben beläuft sich die Kostenersparnis insgesamt auf 270 Euro.

Für VDSL sind die Rabatte noch höher

Noch mehr sparen nur diejenigen Kunden, die sich das Premium Produkt Doppelflat 50.000 bestellt haben. Dabei handelt es sich um ein komfortables Rundum-Paket, das nicht nur zwei Flatrates enthält, sondern mit Übertragungsraten von bis zu 50.000 Kbit pro Sekunde überzeugt. Im Rahmen der heute auslaufenden Aktion wird dieses Paket für 39,99 Euro im Monat vertrieben und ist damit genau 10 Euro günstiger als normal. Für Online-Besteller gibt es zusätzlich 50 Euro Startguthaben.

ID, 'autor', true) != "") { echo get_post_meta($post->ID, 'autor', true); } else { wplook_get_author(); } ?>

Here comes the sun – mit Versatel-Aktionen in den Sommer

Der Kommunikationsexperte und DSL-Anbieter Versatel stimmt sowohl seine Bestands- als auch seine Nekunden mit drei Spezialangeboten auf den Sommer ein.

Im Wettbewerb um die Gunst der Kunden setzt Versatel mit seinen drei Aktionen neue Maßstäbe. Pünktlich zum jetzt endlich auch in Deutschland ausgebrochenen Sommer geht es dem Anbieter dabei nicht nur um Neukunden. Von den Sommeraktionen sollen auch die Bestandskunden Versatels profitieren. Konkret sparen lässt sich mit den Aktionen aus Kundensicht so einiges. Wichtig ist lediglich, dass man den korrekten Zeitpunkt abpasst. Denn die Angebote gelten nur für einen begrenzten Zeitraum.

Der Aktionszeitraum läuft von Juli bis August

So verspricht Versatel allen Kunden, die sich noch im Zeitraum von Juli bis August für eines der von Versatel angebotenen Pakete Pure oder Plus entscheiden, ein monatliches Zusatzguthaben von 5 Euro. Es gilt für Gespräche in internationalen Festnetze als auch für Gespräche in alle nationalen Mobilfunk- und Festnetze. Das Guthaben wir mit dem monatlich Preis verrechnet.

Preisvorteil oder WLAN-Router?

Neu- oder Bestandskunden, die über einen DSL-Anschluss von Versatel verfügen, und sich darüber hinaus für eine eines der von Versatel angebotenen Mobilits-Pakete entscheidet, können ebenfalls mit Sparpotenzialen rechnen. Wer zwischen Juli und August ein Verstal-DSL-Paket und ein entsprechendes Mobility-Paket bucht, dem erlässt der Anbieter monatlich 4,90 Euro. Kunden, die das in Anspruch nehmen, können dann unbegrenzt in das deutsche Festnetz bzw. in das Netz der E-Plus-Gruppe telefonieren. Neukunden können sich statt für das Guthaben oder den Preisvorteil alternativ auch für einen kostenlosen WLAN-Router entscheiden.

ID, 'autor', true) != "") { echo get_post_meta($post->ID, 'autor', true); } else { wplook_get_author(); } ?>

WLAN-Router für umsonst bei Congstar DSL

Die Telekom-Tochter Congstar startet eine neue Offensive zur Gewinnung von Kunden. Unter bestimmten Umständen erhalten die Kunden WLAN-Hardware für umsonst.

Der Kommunikationsdiscounter Congstar koppelt seine DSL-Komplettpakete jetzt mit bestimmten Hardware-Angeboten. Diese allerdings gelten nur für diejenigen Kunden, die sich für den Mindestzeitraum von 24 Monaten an Congstar binden wollen. Wer sich also hinsichtlich des DSL-Anbieters in den nächsten zwei Jahren bei Congstar gut aufgehoben fühlt, der kann auf diese Weise zu einem kostenlosen WLAN-Router kommen.

Komplettpakete mit attraktiven Konditionen

Die DSL-Angebote von Congstar sind vor allem als Paket attraktiv. So kostet der DSl-Anschluss inklusive einer entsprechenden Flatrate und einem Telefonanschluss 19,99 Euro pro Monat. Gespräche in das deutsche Festnetz werden mit 2,9 Cent pro Minute abgerechnet. Für nur 5 Euro mehr im Monat lässt sich auch das Komplettpaket 2 von Congstar buchen. Es enthält alle Features des ersten Paketes, bietet aber zusätzlich noch eine Flatrate für das deutsche Festnetz. Gesurft wird mit DSL 2.000, ein Upgrade auf DSL 6.000 kostet 4,99 Euro, das auf DSL 16.000 9,99 Euro pro Monat.

Bei Vertragsbindung von 24 Monaten 110 Euro sparen

Congstar-Kunden, die sich für die gesamte Vertragslaufzeit an Congstar binden wollen, erhalten aber nicht nur einen kostenlosen WLAN-Router zur Verfügung gestellt, für den normalerweise 49,99 Euro anfallen würden. Außerdem erlässt der Anbieter diesen Kunden die einmalig zu zahlende Einrichtungsgebühr in Höhe von 59,99 Euro. Im Vergleich zu den Kunden, die auf eine längerfristige Vertragsbindung verzichten, lassen sich also fast 110 Euro sparen.

ID, 'autor', true) != "") { echo get_post_meta($post->ID, 'autor', true); } else { wplook_get_author(); } ?>

Kein Sommermärchen – die Rabattaktionen der DSL-Anbieter

Pünktlich zum Sommeranfang werben die Anbieter von DSL-Paketen mit zünftigen Rabatten um die Gunst der Kunden. Und die können dabei reichlich sparen.

Der Branchenprimus Deutsche Telekom nutzt den Sommer für das sich ausbreitende Fußballfieber. Vor allem mit dem IPTV-Angebot T-Home-Entertain will die Telekom ihren Kundenzahlen vergrößern. So entfällt bis zum 30. Juni der Anschlusspreis für DSL-Tarife in Höhe von 99,95 Euro. Anbieter-Wechsler werden durch Gutschriften von bis zu 120,- Euro gelockt. Wer sich für die besonders schnelle VDSL-Verbindung entscheidet, erhält zusätzlich 86,- Euro gutgeschrieben. Neukunden, die an der Fan-Aktion teilnehmen, erhalten für jeden Sieg der deutschen Nationalmannschaft einen Gratis-Monat.

Bei Vodafone bis zu 170 Euro Guthaben mitnehmen

Der Anbieter Vodafone verschenkt an alle Neukunden der Tarife All-Inclusive-Paket und Surf-Sofort-Paket eine Gutschrift in Höhe von 50,- Euro. Diejenigen Neukunden, die von einem anderen Anbieter zu Vodafone wechseln, werden mit zusätzlich 120,- Euro belohnt. Wer sich darüber hinaus noch bis zum 30. Juni für das von Vodafone angebotene All-Inclusive-Paket entscheidet, dem erstattet der Anbieter über den Zeitraum von insgesamt 7 Monaten die komplette Grundgebühr. Auf diese Weise lassen sich nochmals 209,95 Euro sparen.

O2 wirbt mit Zufriedenheitsgarantie

Wer sich bei den DSL-Anschlüssen für den Anbieter o2 entscheidet, der kann bei einer Bestellung noch bis zum 14. Juni die einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 49,- Euro sparen. Kunden, die dann der Vertragsvariante mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten den Zuschlag geben, erhalten das jeweilige DSL-Produkt für vier Monate umsonst. Im Rahmen der von o2 beworbenen „Zufriedenheitsgarantie“ können Kunden innerhalb des ersten Nutzungsmonats ohne jede Angabe eines Grundes kündigen.

ID, 'autor', true) != "") { echo get_post_meta($post->ID, 'autor', true); } else { wplook_get_author(); } ?>

Summer in the City – Rabatte auch

Mit der Wärme kommen auch immer mehr Sonderaktionen bei den Anbietern von Kommunikationsdienstleistungen. Wer sich noch im Juni entscheidet, kann eine Menge Geld sparen.

Erst kürzlich hatte der DSL-Anbieter Versatel die angebotene Tarif-Struktur vereinfacht. Zur Auswahl stehen nunmehr die drei Pakete Pure, Plus und Service Plus. Ersteres enthält neben einer Festnetz-Flatrate einen DSL-Anschluss mit bis zu 6 Mbit pro Sekunde und kostet 29,90 Euro. Das Plus Paket bietet Raten von bis zu 16 Mbit pro Sekunde und zusätzlich zur Festnetzflatrate enthält es das Sprach Plus Paket, mit dem Gespräche in deutsche Mobilfunknetze und ausländische Festnetze billiger werden. Wer sich noch im Juni für einen dieser beiden Tarife entscheidet, erhält vom Anbieter 5 Euro Gesprächsguthaben.

1&1 mit IPTV-Receiver
Der Anbieter 1&1 profiliert sich schon seit einiger Zeit erfolgreich über flexibel wählbare Mindestvertragslaufzeiten. Wer sich für die langfristige Bindung entscheidet, der erhält von 1&1 die einmalige Bereitstellungsgebühr geschenkt. Darüber hinaus gibt es ein Startguthaben, das immer dann anfällt, wenn jemand einen Tarif mit einer Doppel-Flatrate bestellt, sowie einen vergünstigten Monatspreis über die gesamte Vertragslaufzeit. Wer sich für das Paket Doppelflat 16.000 entscheidet hat die Wahl zwischen 150 Euro Startguthaben und dem IPTV-Receiver maxdome mediaCenter HDTV.

Alice wirbt mit Bonus
Bei Alice erhalten Neukunden für den Abschluss eines Vertrages einen so genannten Willkommensbonus. Der fällt allerdings nur an, wenn man sich für einen Vertrag mit einer Laufzeit von 24 Monaten entscheidet. Dann kann aber durch die erlassene Bereitstellungsgebühr sowie einen 10 Euro Rabatt für jeden der ersten 12 Vertragsmonate gehörig weiter sparen.

ID, 'autor', true) != "") { echo get_post_meta($post->ID, 'autor', true); } else { wplook_get_author(); } ?>

Bis zu 270,- Euro sparen mit DSL von 1&1

Der Kommunikationsdienstleister 1&1 lockt Neukunden jetzt mit besonderen Aktionen. Wer sich jetzt für den DSL-Anbieter entscheidet, kann Sparpotenziale bis zu 270,- Euro nutzen.

Im Wettbewerb um Kunden auf dem DSL-Markt bietet das Kommunikationsunternehmen 1&1 Neukunden jetzt enorme Preisvorteile. Bis zum 31. Mai haben sie auf diese Weise die Möglichkeit, bei einem Vertragsabschluss für die 1&1 Doppelflat 16.000 allein bei den Anschlusskosten 120,- Euro zu sparen. Denn 1&1 bietet den Tarif für die gesamte Vertragslaufzeit von 24 Monaten für 29,99 Euro statt 34,99 Euro im Monat an. Weitere 150,- Euro bietet 1&1 denjenigen als Extra-Bonus, die den Tarif direkt auf der Internseite des DSL-Versorgers buchen und bestellen.

Weitere Vorteile im Angebot

Die über die verringerte Grundgebühr und das Startguthaben ermöglichten Einsparungen bedeuten aber noch lange nicht das Ende von der so genannten Fahnenstange. Zusätzlich dazu stattet 1&1 seine Neukunden mit einem kostenlosen Wlan-Modem sowie einer kostenfreien Handy-Flatrate aus. Weiterer Bestandteil dieses Pakets ist ein UMTS-Surfstick. Ohne jegliche Zusatzkosten ermöglicht er die kostenlose Nutzung des mobilen Internets für insgesamt drei Monate. Allerdings gelten die meisten Angebote ausschließlich für diejenigen Kunden, die sich auf die Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten einlassen.

Abschluss auch ohne langfristige Bindung möglich

Wer hingegen vor allem flexibel sein will, dem bietet 1&1 die DSL-Komplettpakete auch mit einer Vertragsdauer von drei Monaten. In diesem Fall müssen Kunden auf einen Großteil der Neukunden-Vorteil verzichten. So können weder das Startguthaben in Höhe von 150,- noch die zahlreichen kostenlosen Zubuch-Optionen in Anspruch genommen werden. Zudem fällt einmalig eine Anschlussgebühr von 49,99 Euro an. Der Netto-Preisunterschied zwischen einem Vertrag mit langfristiger Bindung auf der einen und der flexiblen Variante auf der anderen Seite beläuft sich somit auf rund 200,- Euro.

ID, 'autor', true) != "") { echo get_post_meta($post->ID, 'autor', true); } else { wplook_get_author(); } ?>

Neuer Standard – DSL ohne Mindestvertragslaufzeit

Nachdem sich in den letzten Jahren sowohl die DSL-Flatrate als auch eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten etabliert hatten, bieten immer mehr Provider Verträge ohne Mindestlaufzeit.

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich nicht was Besseres findet.“ Zwischenmenschlich ist das mit Sicherheit leichter gesagt als getan. Im Bereich Internetverbindung, DSL und Flatrate aber alles andere als ein Problem. Denn zum Vorteil vieler Verbraucher verzichten immer mehr Anbieter von DSL-Verbindungen auf die noch vor ein paar Monaten standardmäßig geltende Vertragslaufzeit von 24 Monaten bzw. 2 Jahren. Weil die Langzeitkunden aus Sicht der Anbieter aber nach wie vor begehrt sind, wird denjenigen, die sich dennoch für einen Vertrag mit einer Mindestlaufzeit entscheiden, diese Entscheidung mit allerlei Extras versüßt.

Vier Monate ohne Grundgebühr

So bietet beispielsweise der Provider o2 an, sowohl in dem einen, als auch in dem anderen Fall auf eine Bereitstellungsgebühr zu verzichten und einen DSL-Router kostenlos zur Verfügung zu stellen. Voraussetzung ist lediglich, dass der Vertrag bis zum 10. Mai abgeschlossen wird. Nutzer erhalten dann für monatlich 25 Euro einen DSL-2000 Anschluss, die Internet- und eine Festnetzflatrate. Wer sich von Anfang an, für 24 Monate an o2 bindet, dem erlässt der Anbieter vier Monate lang die Grundgebühr. Das Sparpotenzial liegt somit bei 100 Euro.

Bei Alice bis zu 170 Euro sparen

170 Euro lassen sich bei Alice sparen. Hier erhalten diejenigen, die sich für einen Vertrag mit Mindestlaufzeit entscheiden für ein Jahr eine um 10 Euro reduzierte monatliche Grundgebühr. Darüber hinaus stattet Alice diese Kunden mit einem Startguthaben in Höhe von 50 Euro aus. In Abhängigkeit des gewählten Pakets lassen sich auf diese Weise bis zu 170 Euro sparen.

ID, 'autor', true) != "") { echo get_post_meta($post->ID, 'autor', true); } else { wplook_get_author(); } ?>