DSL-News.org

:: News, Tarife & Tipps zu DSL ::

Alice DSL Preissenkung

Alice DSL senkt jetzt die Preise für insgesamt 12 Monate. Dabei muss man sich jedoch noch in dieser Woche für den DSL Tarif mit der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten entscheiden. Das Angebot läuft nur noch bis Ende Januar, sodass das erste Jahr reduziert werden kann.

Bei dieser Aktion spart man sich insgesamt 120 Euro, denn ein Jahr lang wird hier die Grundgebühr um 10 Euro reduziert. Zusätzlich erhält man auch noch einen Wechselbonus von 50 Euro, sodass die Ersparnis noch bis auf 170 Euro ansteigen kann. Der Einstieg wird somit schon ab 14,90 Euro möglich und erst im zweiten Jahr steigt hier der Preis auf die 24,90 Euro im Monat an. Je nach Geschwindigkeit kann sich der Preis jedoch auch ändern. Wer beispielsweise eine 16.000er Leistung benötigt und schneller im Internet surfen will, der bezahlt 19,90 Euro im ersten Jahr und danach 29,90 Euro im Monat. Allerdings sind hier auch der Telefonanschluss und die Flatrate ins Festnetz mit enthalten.

Doch auch das mobile Internet ist bei Alice sehr günstig geworden. So will das Unternehmen mit den anderen Anbietern auf dem Markt mithalten und eine UMTS Flatrate ins Programm mit aufnehmen. Dabei hat man die Möglichkeit drei Monate lang kostenlos mit einem Stick mobil im Internet zu surfen. Somit muss man nie ohne Internetanschluss auskommen, auch wenn die Bereitstellung des neuen Tarifs noch etwas dauern könnte. Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Monatsende. Wenn man diese nicht rechtzeitig einhält, dann muss man auch mit einer Grundgebühr von 14,90 Euro im Monat rechnen. Allerdings bekommt man nur einen Datenumsatz von einem Gigabyte bei der UMTS Geschwindigkeit. Danach fällt diese auf GPRS ab.

ID, 'autor', true) != "") { echo get_post_meta($post->ID, 'autor', true); } else { wplook_get_author(); } ?>

Vodafone senkt Preise für Super-Flat

Ab sofort können Vodafone-Kunden zu einem deutlich günstigeren monatlichen Fixpreis unbegrenzt ins deutsche Festnetz und zu anderen Vodafone-Kunden telefonieren.

Für 19,95 Euro im Monat lässt Vodafone die Nutzer seiner „Super-Flat“ nun beliebig viele Gespräche ins deutsche Festnetz und zu anderen Rufnummern des Netzbetreiber führen. Bislang berechnete der Mobilfunkprovider für diese Doppel-Flat monatlich 24,95 Euro. Die Vergünstigung gibt es aber ausschließlich für Kunden, die den Tarif online über www.vodafone.de abschließen.

Die Super-Flat gibt es nur im Zweijahresvertrag. Unterm Strich sparen Neukunden daher allein durch die günstigere Grundgebühr bereits 120 Euro im Vergleich zu früher. Vodafone bietet aber noch weitere Rabatte. So berechnet der Netzbetreiber für seine Doppel-Flat in den ersten drei Monaten lediglich eine Grundgebühr von 9,95 Euro, wodurch Neukunden weitere 30 Euro sparen.

Einziger Nachteil: Um die einmalige Anschlussgebühr von 24,95 Euro kommen Neukunden auch im Mai leider nicht herum. Und bei SMS berechnet Vodafone jeweils 19 Cent pro Kurzmitteilung. Gespräche in alle anderen deutschen Handy-Netze kosten sogar gleich 29 Cent pro Minute.

Als weitere Pauschalpakete für Handy-Nutzer bietet Vodafone eine Kombi-Flat für Gespräche ins Festnetz und zu Vodafone am Wochenende (4,95 Euro pro Monat), eine Festnetz- oder Vodafone-Flat (14,95 Euro) sowie eine Alle-Netze-Flat (79,95 Euro). Bei allen Tarifen berechnet Vodafone eine Anschlussgebühr und setzt eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren voraus.

Alle Infos zur Vodafone SuperFlat

http://www.vodafone.de/SuperFlat

ID, 'autor', true) != "") { echo get_post_meta($post->ID, 'autor', true); } else { wplook_get_author(); } ?>